Holger Wisomirski singt „Mitten im Revier“

Am Samstag, 7. Oktober 2017, gastiert unser Holger mit seinem Solo-Programm „Als ich so alt war wie ich früher“ im Theater Halbe Treppe in Dinslaken. Ab 19.30 Uhr präsentiert er seine hörenswerten Songs und lässt es sich nehmen, auch unser „Mitten im Revier“ zu spielen. Karten im Vorverkauf gibt es im Cafe Kostbar in Dinslaken oder direkt bei Holger bzw. an der Abendkasse.

Wir freuen uns, dass er unsere Ruhrpott-Hymne mitnimmt und laden herzlich zu seinem Konzert ein.

Weitere Infos unter:

http://wisomirski.de und http://theaterhalbetreppe.de

Endlich! Unser Video-Clip ist da!

Es hat lange gedauert, aber das Warten hat sich gelohnt. Unser Video-Clip ist fertig, Eric hat beim Schnitt noch vieles rausgeholt und eine super Arbeit abgeliefert. Aber was sollen viele Wort – schaut ihn euch einfach an 🙂

Release geschafft – der Song ist raus!

Am gestrigen Montag ist unser Song an die Online-Stores und Streaming-Dienste ausgeliefert worden. Seit heute ist er z.B. bei iTunes erhältlich, in den kommenden Tagen wird er auch bei den anderen Shops veröffentlicht. Wir freuen uns 🙂

Release erstellt …

Liebe Freunde des Ruhrpotts,

heute haben wir „Mitten im Revier“ unter dem Künstlernamen „ZECHE 8“ zur Überprüfung durch die Firma recordJET freigegeben. Dort nimmt man den Song nun unter die Lupe und – sollte es keine Beanstandungen geben – wird ihn dann an die Onlineshops und Streamingdienste weiterleiten.

Unser Lied kann man dann über folgende Stores beziehen:

iTunes, GooglePlay, Amazon MP3, 24/7, Spotify, Deezer, Slacker, Tidal, 7Digital, Secury cast und Shazam.

Auf einen physischen Vertrieb (CDs) haben wir erst einmal verzichtet.

Nun heißt es: abwarten und einen Pott Kaffee trinken. Denn von der Freigabe bis zur Veröffentlichung kann es noch dauern. Wir halten Euch aber auf dem Laufenden.

Ein toller Tag auf der Halde Haniel

Der erste Drehtag unseres Videoclips liegt hinter uns. Etwa 100 Pott’ler hatten sich – nicht wenige zu Fuß oder mit dem Fahrrad – auf den Weg auf die Halde Haniel gemacht, um bei den Aufnahmen mit dabei zu sein!

Das Wetter spielte mit, die Stimmung war – trotz Hitze – großartig und ausgelassen.

Und so konnten wir etliche gelungene Motive festhalten.

Herzlichen Dank an das Filmerteam um Eric, an Holger und Joe, an unseren Bergmann Oliver, an unsere Shuttle-Fahrer Wolfgang, Helmut und Klaus und natürlich an die Verantwortlichen der Halde, die uns diese tolle Location zugänglich gemacht haben!

Es wird noch einen zweiten Drehtag mit den Musikern geben, dann geht es ins Studio zum Schneiden und bearbeiten. Wir sind gespannt, was am Ende dabei herauskommt.

 

Aktuelle Infos zum Videodreh

Bis 10.00 Uhr könnt Ihr hier aktuell nachlesen, ob der Videodreh an diesem Sonntag, 9. Juli, auch der Halde Haniel stattfindet.

Der Videodreh findet statt! (Stand: 9.30 Uhr)

Neue Infos zum Videodreh am 9. Juli

Liebe Freunde des Ruhrpotts,

am 9. Juli wollen wir auf der Halde Haniel einen Teil des Video-Clips für unseren Song „Mitten im Revier“ drehen. Der Start ist für 14.00 Uhr geplant. Ab 12 Uhr werden wir vor Ort sein, um den Take vorzubereiten.

Wir laden alle ein, die Lust und Zeit haben, uns bei dem Projekt zu unterstützen und mit dabei zu sein. Es soll eine Gruppe von Menschen mit einer Drohne gefilmt werden, die – unterstützt durch Playback – den Refrain singen. Am Ende wird es einen Rundblick auf das umliegende Ruhrgebiet geben.

Es wäre toll, wenn möglichst viele Leute sich an diesem Tag auf der Halte einfinden. Es ist uns ein Anliegen, einen bunten Ausschnitt aus dem Leben im Pott zu vermitteln. Deshalb kommt mit Kind und Kegel, in unterschiedlichen Klamotten, Arbeits- oder Vereinskleidung – wie ihr könnt und wollt.

Wichtig ist, dass alle Beteiligten sich mit der Aufnahme und Veröffentlichung des fertigen Videos einverstanden erklären und ihre Rechte am Bild abtreten, bei Minderjährigen müssen die Eltern eine entsprechende Einwilligung abgeben. Dazu werden wir Formulare vorhalten, die vor Ort ausgefüllt und unterschrieben werden müssen. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, wäre es deshalb vorteilhaft, möglichst früh – also ab 12.00 Uhr – auf der Halde zu sein.

Voraussetzung für den Dreh ist trockenes Wetter. Sollte es in Strömen regnen, müssen wir die Sache verschieben. Am 9. Juli könnt ihr deshalb bis 10.00 Uhr auf dieser Seite einsehen, ob der Dreh stattfindet. Alternativ könnt ihr auch den Info-Letter abonnieren, über den ihr auf dem Laufenden gehalten werdet oder auf unsere FaceBook-Seite schauen.

Soweit alles klar? Dann teilt diese Info mit Freunden oder am Arbeitsplatz, denn je mehr mitmachen, desto besser! Wir freuen uns auf euch!